Eismaschine, Krups, Venise GVS2
Eis, selbermachen, Erdbeereis
Eis, selbermachen, Vanilleeis, Schokosauce
delicious

Eismaschine „Venise GVS2“ von Krups

8. Juli 2014, von Josefine Schubert
Sommer, Sonne, Hitze: Zeit für jede Menge leckeres Eis. Wie wäre es mit selbstgemachtem? Zum Beispiel mit der Eismaschine „Venise GVS2“ von Krups.

Schon das Äußere der Eismaschine „Venise GVS2“ in Weiß und Chrom sieht frisch aus. Und sie kann auch was: immerhin 1,6 Liter Eis fasst die kompakt wirkende Maschine, die in mehreren Tests mit dem Prädikat „Gut“ ausgezeichnet wurde.

Funktionen der Eismaschine

Die vier Kilogramm schwere „Venise“-Eismaschine hat schon durch ihr Gewicht einen sicheren Stand und lässt sich an zwei seitlichen Griffen gut tragen. Sie verfügt über mehrere praktische Funktionen, die die Eiszubereitung erleichtern. Eine LCD-Anzeige informiert über den Fortschritt im Inneren. Sobald das Eis die nötige Konsistenz erreicht hat, ertönt ein akustisches Signal. Nach einem Piepton erlischt die digitale LCD-Anzeige, die den Ablauf der Eiszubereitung überwacht.

Zutaten bei laufendem Betrieb einfüllen

Die fertige Eis-Mischung wird einfach durch die Einfüllöffnung oben im transparenten Deckel gegossen. Der Deckel lässt sich auch öffnen, während die Maschine läuft, so dass man Zutaten auch nach dem Start der Eisproduktion hinzufügen kann. Das ist vor allem bei Eis praktisch, dem Alkohol hinzugefügt werden soll. Da dieser das Festwerden verzögert, sollte man ihn erst hinzugeben, wenn der Rest der Masse schon halb fest ist.

Zubehör und Reinigung

Als Zubehör werden zur Eismaschine „Venise GVS2“ von Krups ein zusätzlicher Deckel für die Aufbewahrung im Gefrierschrank und ein Eisschaber geliefert. Besonders hilfreich ist ein mitgeliefertes Rezeptbuch, das einem gleich Tipps für leckeres Sommereis bietet. Deckel, Rührarm und Eisschaber sind spülmaschinenfest, der Eisbehälter kann mit lauwarmem Wasser gereinigt werden.

Tipps für die Eiszubereitung

Bevor man mit der Eiszubereitung beginnt, sollte man den Gefrierbehälter aufrecht für mindestens 24 Stunden im Gefrierfach lagern, damit sich die Kühlflüssigkeit in den Zwischenwänden gleichmäßig verteilt. Auch die Eismasse sollte gut gekühlt sein, bevor sie in die Maschine gefüllt wird. Beachten muss man auch, dass sich das Volumen der Masse während der Eiszubereitung erhöht: Für Eiscremes dürfen deshalb nicht mehr als ein Liter Zutaten verwendet werden.

Mehr zum Thema Küche dekorieren

Mehr auf Wand&Beet: Küchengeräte

Mehr zu diesem Autor:

Stocubo, Regal
Dieses module Aufbewahrungssystem kann beides: sich vornehm zurücknehmen oder frech auftrumpfen. Damit zeigt es sich für jedes Zimmer, jede Wohnsituation, jede praktische Anforderung gerüstet.
So richtig nett, ists nur im Bett! Das Hauptaugenmerk liegt auf dem richtigen Bett, dennoch kann man mit unseren fünf Einrichtungstipps mehr aus seinem Schlafzimmer machen.
Dynamo Rainbow, Cristina Rubinetterie, Duschkopf
Die Duschköpfe des italienischen Herstellers lassen den Duschenden nicht nur im Wasser-, sondern auch im farbigen Lichtstrahl stehen. Der Witz daran: Die Energie dafür erzeugen die Brausen selbst.